Rückblick

DER SPENDENLAUF 2016

2016 ist das Jahr der Rekorde!

Vor dem Startschuss

Bei allerschönstem Sommer- und Laufwetter kamen am 7. August 2016 höchst motivierte 367 Läuferinnen und Läufer plus 2 Hunde zum Sportplatz Hasenheide des TKH, um für das Haus Schutzengel zu laufen.

Phänomenale 9459 gelaufenen Runden wurden gezählt und am Ende steht nun die sensationelle Spendensumme von 17.410 Euro fest! Eine so hohe Spendensumme hatten wir noch nie!

Jeder Teilnehmer erhält bei der Anmeldung einen Schutzengel-Button, der in jedem Jahr von einem anderen Künstler gestaltet wird. In diesem Jahr wurde der Button von Marion Meister, Illustratorin und Autorin, gezeichnet. Vielen Dank dafür.

Buttons 2016

Diesmal waren einige größere Laufgruppen am Start - aber auch wieder viele Familien, wo oft drei Generationen auf die Laufbahn gehen. Und jeder bekam nach dem Laufen natürlich auch eine Urkunde.

STARTSCHUSS

Um 11 Uhr begann der Spendenlauf offiziell mit meiner Begrüßung und ein paar Worten zum Haus Schutzengel. Wir sammeln nun schon seit neuen Jahren Spenden für die Eltern- und Patientenherberge des Mukoviszidose e.V..

Begruessung der Lauefer

Die Band "The Boppin' Blue Cats" gehört inzwischen schon mit zur Spendenlauf-Familie. Auch in diesem Jahr war die integrative Band der Lebenshilfe Peine-Burgdorf live dabei. Der tolle Rock'n Roll motivierte viele Läufer immer noch eine Runde mehr zu laufen.

The Boppin Blue Cats und Insa Krey

SO VIELE RUNDEN

Für jede gelaufene Runde bekommt man beim Spendenlauf ein Gummiband, damit wir hinterher auszählen können, wie viele Runden insgesamt gedreht wurden. Außerdem laufen viele Teilnehmer für einen Sponsor, der die Spende nach Rundenanzahl ausgibt.

Gummibänder für alle

Die vielen Helfer an der Strecke arbeiteten teilweise ohne Pause durch und verteilten dabei locker sechs Kilo Gummibänder = 9459 gelaufene Runden der Teilnehmer.
Vielen Dank an dieser Stelle an unseren  Gummibandsponsor Office 360°.

Der Rundenrekord der letzten Jahre mit 123 Runden wurde nicht geknackt, aber zwei Läufer haben auch in diesem Jahr die 100-Runden-Marke überschritten: Peter Malcowski mit 103 und Jürgen Pleteit mit 101 Runden. Die beste Läuferin war Hannelore Lyda mit 88 Runden.

103 Runden

Der beste Läufer und die beste Läuferin erhalten für ihre Laufarbeit jeweils einen Gutschein für das GOP Varieté Hannover.

Mit ganzen 78 Runden und vielen Sponsoren war Mike Starke der Sammelheld des Tages. Er allein erlief eine Spendensumme von 1142,50 Euro und erhält dafür einen Tortengutschein von der Konditorei Kreipe.

FIRMEN, FAMILIEN, EINZELLÄUFER

Einige Firmen hatte ihre Mitarbeiter plus Familien geschickt um für das Haus Schutzengel zu laufen.

Laufgruppe Firma 4Com

Die Firma 4Com war mit 21 Läufern dabei, die zusammen 797 Runden zurück gelegt haben.

Laufgruppe Firma Mylan

Firma Mylan Healthcare schickte mit Team Kreon 39 Läufer auf die Bahn, die zusammen 717 Runden gelaufen sind.

Laufgruppe Stadtmobil

Stadtmobil Hannover war ebenfalls wieder mit einem 21-Köpfigen Team dabei (Nutzer und Angestellte) und lief 559 Runden.

Laufgruppe SV Wilkenburg

Der SV Wilkenburg schickte seine 1. Herrnmannschaft zum Lauf - mit dem Ergebnis von 221 Runden.

Ambient Entertaiment war mit 32 Läufern vertreten, die stolze 809 Runden zu Protokoll gaben.
Die Laufgruppe "Back On Track" der JVA Hannover (6 Insassen und 3 Bedienstete) schafften 430 Runden.

Laufgruppe Firma Vertex

Firma Vertex Pharmaceuticals ging mit 28 Läufern und einem Hund an den Start und konnte 851 Runden erlaufen.
Vielen Dank dafür.

Mein weiterer Dank geht an das Team der Marienapotheke Hannover, die zusammen mit dem Läufern der MHH Mukoviszidose-Ambulanz eine stolze Spendensumme erlaufen haben.

Besonders bedanken möchte ich mich bei den beiden Teams "Laura" und "Lara". Beide haben in ihrem Familien ordentlich Sponsoren geworben und besonders hohe Spendensummen gesammelt.

Unser Muko-Spendenlauf zieht immer größere Kreise. Erstmals waren Läufer aus Berlin und Bayern angereist, um für die gute Sache zu laufen. Das ist wirklich toll.

Mukos auf der Strecke

Mindestens 13 Mukoviszidose-Betroffene (wahrscheinlich aber mehr) waren in diesem Jahr beim Muko-Spendenlauf auf der Strecke, dabei auch einige Lungen-transplantierte. Als besonderen Gast durfte ich Christiane Welzel begrüßen, die deutsche Meisterin und Europameisterin der Transplantierten und Dialystepatienten. Sie kam extra für den Lauf nach Hannover.

DAS DRUMHERUM

Dank Frau Wolf von der Vereinsgaststätte des TKH und ihrem großzügigen Getränkelieferanten Schlüter gab es genügend Trinkwasser für alle Teilnehmer.

Pause im Biergarten der TKH Gaststätte

Natürlich hatte auch der Biergarten der Vereinsgaststätte des TKH geöffnet und die ein oder ander Bratwurst wurde von den erschöpften Läufern zur Stärkung verzehrt.

Für die Kinder, die keine Lust mehr hatte zu laufen stand die Hüpfburg bereit - denn Hüpfen geht immer!

Hüpfburg

Zum ersten Mal dabei waren Herr Maßmann und seine Crew vom BSK, die einen Rolliparcours aufgebaut hatten. Viele Kinder und auch einige Erwachsene haben ihr Können im Rolli getestet.

BSK Hannpover

VERLOSUNG & GEWINNE

Um 14 Uhr fand die Verlosung des Muko-Spendenlaufs statt. Zusammen mit Helga Nolte und Erna Renz vom Haus Schutzengel wurden viele Gewinner gezogen. In diesem Jahr hatten wir ganz besonsers tolle Preise:
- Wellnessgutescheine von BeVital
- Gutschein für die Kristall-Therme-Seelze
- Gutscheine für das Badeland Wolfsburg
- eine signierte Ausgabe des Kinderbuchs "Der kleine Drache Kokosnus" von Ingo Siegner
- ein paar Warmies (Wäremkissen für die kalte Jahreszeit)

Verlosung

- Gutscheine für das Paläon
- Gutscheine für das Kunstmuseum Wolfsburg
- Gutscheine für das Phaeno in Wolfsburg
- Gutscheine für die Autostadt Wolfsburg
- Sportlerhandtuch und Sportlermütze von Hemd im Trend"
- eine Damentasche und ein Lederportemonnaie der Firma BREE
- ein Trikot von Hannover 96.

Glückliche Gewinner

Am Ende gab es viele glückliche Gewinner.

DANKE SCHÖN

Mein herzlichster Dank geht
... an meine vielen fleißigen Helfer aus Hannover, Osterode, Wolfsburg, Helmstedt, Bad Bederkesa und Lintig, ohne die ich den Spendenlauf niemals durchführen könnte,
... an den Platzwart Herrn Lütje, der mir immer helfend zur Seite steht und alles so toll für uns vorbereitet und natürlich an den TKH, dafür, dass wir wieder den Sportplatz Hasenheide nutzen durften,
... an Frau Wolf von der Vereinsgaststätte, die für uns immer das Mineralwasser organisiert und ihrem Getränkelieferanten Schlüter, der uns die Getränke sponsort,
... an die Sanitäter vom Arbeiter-Samariter-Bund, die diesmal einen ruhigen Tag verbringen konnten.
... an die Band "The Boppin' Blue Cats" für die gelungene musikalische Unterstützung,
... an meine Fotografin Joanna Nottebrock, die wunderbar die schönsten Momente des Laufs eingefangen hat,
... und natürlich an alle Läufer und die Sponsoren, die dafür gesorgt haben, dass dieser Spendenlauf auch diesmal so ein Erfolg war.

Ich hoffe, wir sehen uns alle im nächsten Jahr wieder, dann feiern wir mit dem 10. Mukoviszidose-Spendenlauf ein kleines Jubiläum!

Insa Krey


Weitere Bilder der Veranstaltung gibt es am Ende dieser Seite.

nach oben

SCHIRMHERRSCHAFT

Schirmherrin des Muko-Spendenlaufs ist Frau Edelgard Bulmahn (MdB und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages). Leider konnte sie diesmal nicht vor Ort sein.

Frau Bulmahn ist seit dem erstem Muko-Spendenlauf 2008 mit dabei und unterstützt seitdem unsere Veranstaltung.

nach oben

HAUS SCHUTZENGEL

Die Spenden, die bei unserer Veranstaltung erlaufen wurden (17.410 Euro), gingen gesamt an das „Haus Schutzengel“ vom Verein Mukoviszidose e.V. Sie sollen für die Unterhaltskosten verwendet werden.

Das „Haus Schutzengel“ ist im Jahr 2008 zu einer Eltern- und Patientenherberge (in der Nähe der Medizinischen Hochschule Hannover) umgebaut worden. Seit Oktober 2008 können z.B. Eltern, deren Kinder in der MHH behandelt werden und auch Mukoviszidose-Patienten in dem Haus für kurze oder auch längere Zeit kostengünstig wohnen.
Helga Nolte, Erna Renz und einige Ehrenamtliche vom Haus waren natürlich vor Ort und haben mich tatkräftig unterstützt.

www.haus-schutzengel.de

nach oben

WELFARE LAUFSERIE

Die Welfare Laufserie war wieder mit einem Stand dabei - schließlich ist der Muko-Spendenlauf der vierte Lauf der Laufserie. Mitmachen lohnt sich, denn bei der Welfare Laufserie gibt es tolle Preise zu gewinnen: z.B. eine Laufreise mach Malta mit Start beim Malta-Marathon (oder auch Halbmarathon).

Einige der Organisatoren der Welfare-Läufe waren diemal mit vor Ort: Volker Schepers (Werkheimlauf) am Welfare-Stand, Stefanie Blockus (Diabetes läuft.) und Marc Wilke (Barsinghausen läuft) auf der Strecke und Stephanie Schünemann (SuchtHilfeLauf) half beim Gumminbänderverteilen.

Welfare Laufserie

Infos zur Welfare Laufserie gibt es hier: www.welfare-laufserie.de

nach oben

BILDERGALERIE

Alle Fotos: Joanna Nottebrock

nach oben

RÜCKBLICK SPENDENLAUF 2015

Einen Bericht zum 8. Mukoviszidose Spendenlauf gibt es hier.